mikroskopische Bandscheibenoperation

Abhängig von der Lokalisation des Bandscheibenvorfalls kann es erforderlich sein, das verlagerte

Bandscheibengewebe mit Hilfe eines stark vergrößernden Operationsmikroskops zu entfernen. Wir verfügen über eines der modernsten Mikroskope, die es momentan auf dem Markt gibt. Im Rahmen der Operation wird durch einen Hautschnitt (ca. zwei cm) der Wirbelkanal eröffnet, man spricht deshalb bei dieser Methode von der "offenen Bandscheibenoperation". Sie hat den Vorteil einer schonenden Nervenwurzelmobilisation, bietet
hervorragende Sichtverhältnisse und zählt auch heute noch als „Goldener Standard“.

Dr. med. Peer Joechel

 

ORTHOMEDICS

Asklepios Paulinen KlinikSektion Wirbelsäulenchirurgie

Wiesbaden

Geisenheimer Str. 10

65197 Wiesbaden



Termine  +49 611 847 23 01

Zentrale  +49 611 847 0

Fax         +49 611 847 23 15

info@dr-joechel.de

 

www.orthomedics.de